Buchmesse Frankfurt - Entspannt mit mir ins Wochenende

Wie war es auf der Frankfurter Buchmesse 2018? Meine Eindrücke und Tipps verrate ich Dir heute:

Impressionen Frankfurter Buchmesse 2018

Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
— Augustinus Aurelius

Letztes Samstag habe ich mich auf die Reise gemacht und die Frankfurter Buchmesse besucht. Sie ist ein wichtiger Handelsplatz für Bücher (ob in gedruckter oder digitaler Form) und bietet eine Vielzahl spannender Veranstaltungen: Lesungen, Signierstunden, Interviews, Vorträge, Diskussionsrunden und natürlich jede Menge Bücher.

Auf dem Foto siehst Du:

  • oben links: Tobias Beck, der sein neues Buch “Unbox your Life” vorstellt

  • oben Mitte: Messeturm mit einem Herz aus kleinen Seifenblasen

  • oben rechts: Weltrekordversuch-Plakat anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Harry Potter Bücher

  • unten links: ein Buch als Lampe. Es wurden nicht nur Bücher ausgestellt, auch Papeterie und Kalender gab es.

  • unten Mitte: mein frühes Aufstehen wurde mit einem herrlichen Sonnenaufgang belohnt auf der Fahrt nach Frankfurt

  • unten rechts: wie im Spruch beschrieben: die Welt in Büchern. Ein gigantisches riesiges Buchregal, voll mit neuen Reiseführern.

So ein Messebesuch auf der Frankfurter Buchmesse kann ganz schön anstrengend sein. Die vielen Menschen, weite Wege., viele neue Eindrücke, lange Schlangen können ganz schön stressen. Damit der Besuch auf der Buchmesse trotzdem angenehm und vielleicht auch etwas entspannend wird, habe ich Dir ein paar Tipps zusammengestellt:

Tipps für einen entspannten Besuch auf der Frankfurter Buchmesse

  • Lade Dir die App der Frankfurter Buchmesse herunter. Darin kannst Du Dir alle Veranstaltungen, Lesungen, Signierstunden etc. raussuchen und vormerken. Somit hast Du einen guten Überblick, wann Du wo sein möchtest.

  • Schau Dir den Lageplan der Messehallen (gibt es online und auf der Messe) an und plane damit Deinen Tag auf der Buchmesse. Die Wege sind oftmals sehr lang.

  • Bereite Dich gedanklich auf viele Menschen und Gedränge vor.

  • Plane auch eine kleine Ruhepause zwischendurch ein.

  • Trinke genügend und bring Dir Dein eigenes Getränk mit.

  • Trage bequeme Schuhe.

  • Nimm Dir einen Snack mit. Die Schlange vor den Essensständen sind über die Mittagszeit sehr lang.

  • Lass genügend Speicherplatz auf Deinem Handy, um Fotos zu machen. Es gibt so viele Motive zu entdecken.

  • Vergiss nicht eine Powerbank mit Ladekabel fürs Handy (wie es mir passiert ist).

  • Auf dem Gelände der Buchmesse gibt es kostenfreies WLAN.

  • Nur am Sonntag sind auf der Buchmesse die Bücher frei verkäuflich.

  • Nimm Dir Zeit, Dich auch mal treiben zu lassen und zu entdecken.

  • Hotel Frankfurt Messe: Buche so früh wie möglich ein Hotelzimmer, denn die Hotels sind während der Messezeit schnell ausgebucht.

  • Trage Kleidung im Zwiebelschalen-Look. Die Temperaturunterschiede in den einzelnen Hallen und im Außenbereich können gravierend sein.

  • Erwarte eventuell einen Ansturm bei angesagten Autorenlesungen und plane entsprechend Zeit dafür ein.

  • Bring eine eigene Tasche oder Rucksack mit, damit Du z.B. die Prospekte gut verstauen kannst.

  • und vor allen Dingen: Gönne Dir auch ein paar Minuten der Entspannung zwischendurch.

Warst Du schon einmal auf der Frankfurter Buchmesse? Hast Du vielleicht noch ein paar andere Tipps?

Ich wünsche Dir ein schönes und entspanntes Wochenende!

Liebe Grüße

Ulrike