Zeit finden zum Entspannen

Irgendwie ist es ein Teufelskreis: Du fühlst Dich gestresst, hast so viel zu tun und keine Zeit für Entspannungsübungen. Verrückt! Eigentlich brauchst Du genau dann Zeit für Dich, um zu entspannen. Wenn Du keine Zeit zum Abzuschalten und Runterzukommen findest, wird das Stressgefühl immer noch grösser. 

Aber wie gelingt es im stressigen Alltag, an dem der Tag eigentlich 28 Stunden haben sollte, Zeit zum Entspannen zu finden?

Kennst Du das Gefühl am Ende des Tages, an dem Du denkst: „Was habe ich eigentlich den ganzen Tag über gemacht? Wo ist denn die Zeit geblieben?“ Dieser Frage möchte ich in diesem Blogpost nachgehen.

Keine Zeit zu entspannen

Meine Frage: „Kannst Du mir jeden Tag eine Stunde Deiner Zeit schenken?“ würdest Du wahrscheinlich ganz klar mit “NEIN” beantworten. Aber wie wäre es, wenn Du Dir selbst eine Stunde Zeit schenken könntest? Zeit für Dich selbst und auch für Deine Entspannung? Wäre das nicht toll? Lass es uns mal versuchen:

Dein Tag ist ausgefüllt mit Zeit für Familie, Freunde, Sport und Arbeit. “Wo soll denn diese extra Stunde pro Tag herkommen?” wirst Du Dich sicher fragen. 

Ganz viel Zeit verbringen wir mit vielen (wichtigen und unwichtigen) Dingen, aber Zeit für uns selbst bleibt wenig übrig.

Oft höre ich „für Entspannung habe ich keine Zeit“ oder "ich hab so einen Stress, da bleibt keine Zeit für Entspannung“. Finde heraus, wie Du mehr Zeit für Dich hast:

Lass uns einen Tag genauer anschauen: Im Durchschnitt benötigst Du pro Tag

  • 8 Stunden Schlaf

  • 8 Stunden Arbeit

  • 1 Stunde Essen

  • 5 Stunden zum Duschen, Zähne putzen, Anziehen, To-dos, Freundschaften pflegen, Essen vorbereiten, Arbeiten im Haushalt etc.

Das sind 22 Stunden von insgesamt 24 Stunden, die ein Tag hat. Schauen wir uns dies verdeutlicht als Diagramm an: 

Diagramm-zeit-finden.jpg











Es verbleiben noch 2 Stunden, oder 8% von Deinem Tag. Wie verbringst Du diese 2 Stunden? Was genau machst Du mit diesen 2 Stunden? Sei mal ganz ehrlich zu Dir! 

Was sind Deine Zeitfresser?

Zeit-finden-fuer-Entspannung.jpg

Hier ein paar Ideen:

Zeitfresser: Bildschirmzeit auf Social Media

Wie lange am Tag verbringst Du Zeit in den sozialen Netzwerken?

Selbst die großen Software-Firmen haben die Bildschirmzeit auf dem Schirm. Hast Du IOS 12.0 oder höher auf Deinem iPhone? In den Einstellungen unter „Bildschirmzeit" steht, wieviel Zeit Du pro Tag an Deinem Handy verbringst. Bei Android findest Du Deine Bildschirmzeit unter “Digital Wellbeeing”. Hier erfährst Du, wieviel Zeit Du am Handy verbringst und wie oft Du zum Handy greifst , schön aufgelistet nach der jeweiligen App. Dieses Feature haben noch nicht alle Handys, sicher gibt es bestimmte Apps dafür. Schau doch mal in Deinem App-Store nach.

Benutzt Du eine App mehr als 10 Minuten pro Tag? Willst Du kurz nachschauen? … ich warte solange…

Besitzt Du nicht nur ein Handy, sondern auch noch ein Laptop und einen Fernseher? Wieviel Zeit verbringst Du vor dem Fernseher pro Tag? 

Zeitfresser: TV-Konsum

Die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (ein Zusammenschluss der Sender ARD, ProSieben, Sat. 1 , RTL und ZDF) haben in einer Studie vom Januar 2019 die tägliche Fernsehdauer der Deutschen ermittelt. Der tägliche TV-Konsum liegt täglich bei 217 Minuten. Das sind ca. 3,5 Stunden!

Neben dem Fernsehschauen gibt es noch diverse Streamingdienste wie Netflix, Amazon Prime Video etc. 

Wer ist nicht schon in diese Falle getappt: nur mal eben schnell die Nachrichten schauen und schwups, den ganzen Abend vor dem Fernseher verbracht. Oder stundenlang im Internet „geshoppt“, eine Serie auf Netflix durchgeschaut, nur eben mal schnell schauen wollen, was die Freunde auf Facebook so machen und dann den gesamten Facebook Feed durchgescrollt? 

All diese Tätigkeiten fressen Deine kostbare Zeit, in der Du viel Sinnvolleres tun könntest. Durch diese Tätigkeiten fehlt dann die Zeit für die Arbeiten, die auch noch anfallen und für die Du Dir keine Zeit mehr nehmen kannst, wie z.B. Lebensmittel einkaufen, gesund kochen, Termine wahrnehmen, Sport machen, sich mit Freunden und Familie austauschen… Dies kannst Du nur für eine bestimmte Zeit ignorieren, dann rächst sich dies. Du hast immer diese Dinge noch im Hinterkopf, die Du noch erledigen willst/musst. Schlussendlich bezahlst Du mit Deiner Gesundheit.

Was ist zu tun?

Wie kannst Du Dir Zeit für Dich nehmen?

Du hast festgestellt, wo Deine Zeitfresser sind. Das ist gut! Versuche vielleicht einmal, Deinen Konsum von TV, social media etc. einzuschränken. Nimm Dir vor, jeden Tag nur eine bestimmte Zeit damit zu verbringen. Ich mach dies seit ein paar Tagen und muß feststellen, wie schnell meine vereinbarte Zeit rum ist, obwohl ich das Gefühl habe, gar nicht lange am Handy gewesen zu sein.

Was sind Deine Erfahrungen? Lass es mich doch gerne in den Kommentaren wissen. Ich bin gespannt!